ipad-magazine

iPad Magazine veröffentlichen

Wer seinen Mitmenschen etwas zu sagen hat, weiss in der Regel nicht wie er es publizieren kann. Die Produktion von Paperware ist meist sehr teuer und auch nicht mehr so gefragt.

Ein Online Magazin in dem die Kunden, wie in einer richtigen Zeitschrift blättern können, ist genau das Richtige. Zu jedem Thema können Sie spannende eMagazine herausbringen. Das ist ganz einfach und mit wenig Aufwand verbunden.

Mit der Software können Sie PDF – Dateien in Blättermagazine oder in eine PDF Broschüre umwandeln und für iPad und iPhone zugeschnitten im AppKiosk verkaufen. Sie müssen auf Ihren eigenen Computer die Software weder herunterladen noch installieren. Sie stellen lediglich offline die PDF-Datei zusammen.

Warum ein iPad Magazine veröffentlichen?

Tablet PCs sind immer mehr auf dem Vormarsch. Diese kleinen Allrounder bestechen mit ihrer Leistung, dem kleinen Gewicht und der überall verfügbaren Internetanbindung. Gerade die zuletzt genannte Fähigkeit ist für viele Menschen attraktiv. Nicht nur junge Leute lesen eBooks, sehen Filme oder spielen Browsergames mit den Geräten, die sie überallhin mitnehmen können.

Zeitungsverlage haben da Tablet schon längst für sich entdeckt, warum sollten nicht auch Blättermagazine dafür attraktiv sein, die überall angeschaut und gelesen werden können: in der U-Bahn, im Bus, Zug oder im Wartezimmer.
Erst war ein iPad Magazin nur eine Datei im PDF-Format. Die Entwicklung moderner Technologien hat das Bild von Grund auf verändert. Auch heute werden viele Online-Magazine erst als PDF-Dateien erstellt und dann veröffentlicht. Es sind jedoch daraus blätterbare PDF-Dateien mit interaktiven Elementen entstanden. Damit wird der Zugang zum Inhalt schneller und einfacher.

Die Integration moderner gestalterischer medialer Elemente wie Videos und Sounds beschreiten völlig neue attraktive Kommunikationswege. In Zukunft wird auch die Presse dem Beachtung schenken müssen, wenn sie iPad Magazine online stellt. Es wird jedoch noch etwas Zeit vergehen, bis das uneingeschränkt möglich ist. Da Magazine mit Videos mehr Übertragungsvolumen benötigen und das ist zurzeit noch nicht für alle uneingeschränkt verfügbar. Bis die mobilen Internetverbindungen ausreichend schnell sind, ist es immer noch sinnvoll, um einen großen Leserkreis zu erreichen, Online-Magazine auf klassische Art zu erstellen und zu veröffentlichen.

Womit iPad Magazine veröffentlichen?

Sie können auf verschiedene Möglichkeiten zurückgreifen, um ein iPad Magazin zu erstellen. Der Point ist, den Inhalt für ­die iPad Leser ansprechend zu gestalten. Das Magazin muss auch den softwaretechnischen Ansprüchen des iPads entsprechen. Das ist in der Praxis ohne tiefere Kenntnisse in HTML5 und CSS3 gar nicht so einfach. Es bietet sich an, für die Umwandlung auf einen Anbieter zurückzugreifen, wie es .com ist.

Entwickler mit ausreichenden Kenntnissen bedienen sich eines passenden Frameworks. Diese bieten das Grundgerüst an, mit dem ein iPad Magazine erstellt werden kann. Nur damit ist es machbar, mittels HTML5 iPad Magazine zu erstellen und unter Verwendung von Zusatzprogrammen umzuwandeln. Ist das vollbracht, können sie in Apps umgewandelt und zum Verkauf angeboten und zum Verkauf angeboten werden. Wer es also einfacher haben möchte, greift auf die Webplattform .com zurück um unkompliziert iPad Magazine veröffentlichen zu können.

Wie funktioniert ?

Sie melden sich an und buchen am besten gleich einen AppKiosk. Darin können Sie alle Ihre Magazine lagern und zum Verkauf anbieten. Sie laden die PDF-Datei hoch und wandeln sie in ein ePaper um. Die Software erlaubt es kleine Videos oder eine Musikuntermalung einzufügen. Auch Werbung kann geschaltet werden. Tun Sie das und schon verdienen Sie mit Ihren AppKiosk Geld. Mit dem APPKiosk erreichen Sie ein breites Publikum und können mit wenigen Klicks iPad Magazine veröffentlichen und mit nur einem Click updaten. Sie sind auf mehreren Endgeräten von Kunden lesbar. Ihre eigene App wird im AppStore unter Ihrem eigenen App-Namen und mit Ihrem persönlichen App-Icon sichtbar. Die Einrichtung wird ganz von  übernommen, bis die App live geschaltet ist.

Ich startete mit  durch!

Ich wollte gerne meine Ideen und Mode – Blog – Artikel in ein Magazine zusammenfassen. Viele schöne Ideen und Neuheiten sollten auch für andere zugänglich sein. Nun sind meine Kenntnisse als Programmierer nahezu Null, was tun? Da entdeckte ich  und begann erst mit der kostenlosen Möglichkeit ein Magazin zu veröffentlichen. Das hat mich überzeugt. So einfach habe ich mir ePublishing nicht vorgestellt und ich buchte den App-Kiosk. Er kostet zwar monatliche Gebühren ist aber sehr vielseitig.

Ich habe dem Kiosk mein persönliches Design verpasst und kann nun iPad Magazine veröffentlichen so viele ich will mit unbegrenzt vielen Seiten. Durch die Werbung habe ich regelmäßige Einnahmen. Meine Kunden können die Magazine auf Ihre iPads herunterladen und später lesen auch wenn sie offline sind. Wie in normalen Zeitschriften darin herumblättern. Mit der innovativen Volltextsuche kommt man immer schnell an die gesuchte Textstelle. Einige Aritkel habe ich mit Videos veredelt und mit Musik untermalt. Es macht Spaß iPad Magazine veröffentlichen    zu können und ich werde damit so schnell nicht aufhören. Ich kann von überall meine iPad Magazine veröffentlichen und aktualisieren.

Fazit

iPad Magazine veröffentlichen ist nicht schwer. Sie sind im Handumdrehen online und man benötigt dafür keine spezielle Software. Alle Schritte werden online erledigt und  kümmert sich um die Einirichtung von Icons im AppStore. Die Nutzung ist für unbegrenzt viele Seiten und Magazine möglich. iPad Magazine veröffentlichen    ist auf .com einfach genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.